Gestaltungsbeirat: Kooperatives Verhältnis zu Bau- und Projektträgern

By 19.11.2020November 21st, 2020MB, Salzburg-Liefering

Gestaltungsbeirat: Kooperatives Verhältnis zu Bau- und Projektträgern

Am Donnerstag, den 19. November 2020 gibt die Stadt Salzburg zur 227. Sitzung des Gestaltungsbeirates folgende Stellungnahme ua zum Projekt “Bierbrunnen” in der Münchner Bundesstraße heraus:

Mehrere Wohnbauprojekte auf gutem Entwicklungsweg

Zehn Projekte standen auf der Tagesordnung zur 227. Sitzung des Gestaltungsbeirats am 17. und 18.11.2020. Anlässlich des letzten Zusammenkunft in diesem Jahr resümiert Architekt Ernst Beneder, seit Mai 2018 Vorsitzender des Beirats: „Es gibt Vertrauen und ein kooperatives Verhältnis zwischen Bau- und Projektträgern und dem Beirat. Wir sehen, dass die die regelmäßige Begleitung aus verschiedenen fachlichen Perspektiven, bis hin zur Freiraumplanung, geschätzt wird – und sie tut den Projekten gut. Uns liegt daran, dass am Schluss für alle die bestmögliche Situation entsteht: für die Bauherrschaften, für die architektonische Entwicklung der Stadt und für die Nutzer*innen der Bauwerke.“

Stellungnahme zum Projekt “Bierbrunnen”:

Als Grundeigentümer und Bauherr plant die MB Projekt GmbH an der  Münchner Bundesstraße, Ecke Forellenweg ein Wohn-, Büro- und Geschäftshaus mit 34 Wohneinheiten (vorwiegend Starter-Wohnungen), wobei sich zum Teil Bestandsbauten, zum Teil Neubauten zu einem L-förmigen Gesamtbauwerk verbinden sollen. Bei der Wiedervorlage des Projekts wurden konstruktive Details sowie die sinnvolle Nutzung der Dachflächen für grundsätzliche Begrünung und Nutzung als Gemeinschaftsflächen und private Terrassen bzw. Photovoltaik an dem extrem verkehrsbelasteten Kreuzungsbereich diskutiert. Insbesondere legt der Beirat zudem Wert auf eine sorgfältige Behandlung der EG-Zone zum öffentlichen Raum an der Kreuzung, wo zu einem bestehenden Lokal weitere variable Nutzungen für Läden und Dienstleister entstehen sollen.

Zur Straße hin zeigt sich das geplante Projekt glatt, mit weit (über den Gehsteig) auskragender Baukörpergliederung, nach Innen stellt es sich über seine begrünten Terrassen weicher dar – „eine Gratwanderung zwischen Robustheit und Feinsinnigkeit in den Details, man könnte sagen: harte Schale, weicher Kern“, meint Ernst Beneder.

Pressemitteilung der Stadt Salzburg
Weitere News zu diesem Projekt
Projekte der VO

Mehr zum Projekt

Projekt: MB
Projektwebsite: Vorderegger Developments

Status: in Einreichung
Bauträger: MB Projekt GmbH

Fotos: Vorderegger Developments
Erstes Bild: Überarbeitete Fassade des Projektes MB
Zweites Bild: Visualisierung des Projektes, Straßenansicht der Münchner Bundesstraße
Textauszüge: Stadt Salzburg, 19.11.2020, www.stadt-salzburg.at

Vorderegger Developments GmbH