Skip to main content

Ausbau der Münchner Bundesstraße stockt

By 06.01.2012April 20th, 2021MB, Presse, Salzburg-Liefering

Bericht des ORF vom 06.01.2012

Ausbau der Münchner Bundesstraße stockt

Rund 30.000 Fahrzeuge machen die Münchner Bundesstraße in der Stadt Salzburg zur ständigen Stauzone. Doch der im Vorjahr von Land und Stadt versprochene vierspurige Ausbau stockt. Für heuer ist nur für ein Drittel der Problemstrecke eine Lösung geplant.

Die Planung für heuer heißt: zweispuriger Kreisverkehr auf Höhe von Reifen John plus zweispuriger Ausbau Richtung Freilassing. Wann gebaut wird, hängt noch von Grundablösen ab, einiges sei schon gekauft, andere Parzellen seien noch in Verhandlung, hieß es beim Land.

Kostenverteilung zwischen Stadt und Land offen

Und man wolle keinesfalls enteignen, was bürgerfreundlicher sei, aber mehr Geduld erfordere. Geld ist da, offen ist nur noch die Kostenverteilung zwischen Stadt und Land. Das heißt, dass heuer die wirklichen Stauzonen gar nicht angegangen werden können – also der Abschnitt zwischen dem Lieferinger Spitz und dem Kreisverkehr Mitte, wo der Verkehr stadteinwärts einspurig rollt.

Wann der Ausbau voran geht? Vielleicht nächstes Jahr, vielleicht übernächstes Jahr. Das hängt auch wieder von Grundeinlösen ab. Verbreitert wird auf der Seite, die der OMV-Tankstelle gegenüber liegt. Jedenfalls werden die Baumaßnahmen für heuer noch nicht ausreichen, den Stau auf der Münchner Bundesstraße abzubauen.

Weitere News zum Projekt

Mehr zum Projekt

Text: ORF Salzburg, 06.01.2012
Projekt:
MB – Bierbrunnen
Projektwebsite: MB

Status: in Planung
Bauträger: MB Projekt GmbH